Suche

Suche

Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Newsletter abonnieren.

Ihre Daten

Modellbau Wels

21.04.2017 09:00 - 23.04.2017 17:00

Von Dampfbooten, stationären Maschinen über Dampftraktoren bis hin zu Echtdampfbahnen in allen Spurweiten - der Echtdampf-Bereich hat sich in den letzten Jahren zum unbestrittenen Publikumsmagneten entwickelt. Bei der Ampertalbahn können Sie dem Lokführer über die Schulter schauen und erfahren spannende Infos zur Echtdampf-Bahn und wie man die Kessel richtig beheizt. Anlässlich des 5. Jubiläums sorgen mehr Spurweiten und zusätzliche Gastfahrer garantiert wieder für einen großen Ansturm auf den Echtdampfbereich. Österreichs größte Echtdampfanlage sorgte an allen Tagen für strahlende Kinderaugen. Beinahe 600 m Gleislänge wurden in über 95 Arbeitsstunden auf einer Fläche von 6.300 m² verlegt. Die Strecke führte vorbei an liebevoll gestalteten Gartenflächen, durch einen Tunnel und endete im Messebahnhof bei der Tower Bridge im Maßstab 1:24. Ca. 125 kg Anthrazitkohle und 700 Liter Wasser erzeugten den notwendigen Dampf für die vier Lokomotiven. Insgesamt wurden 260 km von der Ampertalbahn und den Gastfahrern auf der umfangreichen Gleisanlage zurückgelegt. Große und kleine Besucher kamen zum Messebahnhof um ein Ticket für eine Mitfahrt zu ergattern. Neben dieser Anlage beeindruckten auch stationäre Dampfmaschinen, dampfbetriebene Riesenräder und vieles mehr.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Login

Login




Registrierung.
.
Passwort vergessen?
.
.

Rad/Gleisnormen Spur 0, 1, G

Gartenbahn Gleis und Radsatz 

 

Rad

 

 

"Spur"

Gleis
G
C min
S max
F max
H min
0
32 +0,5
29,4
27,7
2,4
2,4
I
45 +0,5
42,0
39,1
2,8
3,0

 

Radsatz

 

K max
B min
N min
T max
D max

0

29,4
27,8
5,8
1,6
2,4

I

42,0
40,1
6,4
1,8
3,0

(Maße in mm)

 

Für die Spurweiten 32mm (Spur O) und 45mm (Spur I) sind auch in den NEM (Normen Europäischer Modellbahnen) Standards enthalten. Beachten Sie bei diesen Spurweiten , daß die Standards für Gartenbahnen von denen der Modellbahnen abweichen, da das Gleis und die Modelle wegen der härteren Anforderungen im Freien robuster gebaut sind.
Die hier angegebenen Standards für Modellgartenbahnen beruhen auf einem Entwurf von Normblättern (Normen Europäischer Dampf- und Gartenbahnen NEDG 310), der 1984 von einer Gruppe erfahrener Dampfbahner aus mehreren europäischen Ländern erarbeitet worden war. Zur Zeit wird beim MOROP darüber nachgedacht, auch die großen Nenngrößen in die NEM mit aufzunehmen.

 

Minimalwerte für Gleisradien

Auch wenn sich eine Lok notfalls um engste Radien herumzwängen läßt, sollte man gewisse Mindestradien berücksichtigen, bei denen man erfahrungsgemäß problemlos fahren kann. Die folgenden Werte sollten daher nur als erste Empfehlungen genommen werden; Sie werden in jedem Einzelfall gründlich planen oder ausprobieren müssen, wie sich eine Lok in den verschiedenen Gleiskurven verhält.

Vergessen Sie die Wagen nicht : bei engen Kurven passen zu einer kurzen Lok auch nur kurze Wagen. Anderenfalls können sich leicht die Puffer in den Kurven verhaken. Nehmen Sie immer den größten Radius, den Sie bei der verfügbaren Fläche unterbringen können. 

 

 

 Spur

 Hauptbahnfahrzeuge

Nebenbahnfahrzeuge

 

 

 0

2 Meter
1,2 Meter

 

 

 1

3,5 Meter
1,8 Meter

 

 

Dieser Artikel wurde bereits 28985 mal angesehen.



  • PDF
  • Druckversion dieser Seite
.